Titel des Projekts

Rechtstaatlichkeit als Kernbestandteil des europäischen Denkens und der Europäischen Union im Lichte rechtsphilosophischer Ideen von Immanuel Kant, Georg Wilhelm Friedrich Hegel und Jürgen Habermas

Dritter Teil: Jurgen Habermas

Im zeitgenössischen Denken über den Staat als einer Institution, der Freiheit und Rechtsstaatlichkeit zugrunde liegen, und zugleich jener Institution, die ein allgemeines Interesse mit partikularen Interessen vereinbaren soll, sind leitende Motive sowohl des Kantischen als auch des Hegelschen Denkens über den Staat und über die Rechtsstaatlichkeit präsent; diese Motiven werden von Jürgen Habermas in seiner zeitgenössischen Konzeption synthetisiert. Mehr über das Projekt findet sich hier.

Das Ziel des Projekts ist eine Erweiterung des Wissens und der Vertiefung des bürgerlichen Bewusstseins von Mitgliedern der beiden benachbarten Gesellschaften (Polen und Deutschland), die zudem wesentliche Bestandteile der Europäischen Union sind. Zu dem Projekt sind Studenten und Doktoranden eingeladen, die gemeinsam eine Reflexion über die Werke der drei Philosophen während der deutschsprachigen Sommerseminare durchführen möchten.

Während des dritten Sommerseminars werden die Theorien des Rechts und des demokratischen Rechtsstaats von Jürgen Habermas erörtert, die auf seiner Diskurstheorie zugreifen. Zum Gegenstand der Analyse wird seine Auffassung einer rationalen Grundlegung von Rechtsnormen, das Verhältnis von Recht und Moral, das dualistische Konzept des Naturrechts und des positiven Rechts, sowie die vier von ihm angegebenen Prinzipien des Rechtsstaates. Als Lektüre werden Auszüge aus der Arbeiten von Jürgen Habermas dienen, insbesondere aus dem Werk Faktizität und Geltung. Als Einleitung zu der Seminararbeit wird eine skizzenhafte und auf leitendes Thema des Seminars bezogene Darstellung seiner Diskurstheorie wie auchTheorie des kommunikativen Handelns dienen.

Um an dem dritten Sommerseminar teilzunehmen zu können, muss man bis zum 15. Juni 2015 ein kurzes Essay (Statement) mit Bezug auf das Thema des Seminars sowie das Bewerbungsformular senden. Details finden sich in der Rubrik Bewerbung.